Dienstag, 25. September 2012

Fliegenpilz und Biberschwänze

Sicher fragt ihr euch was das eine mit dem anderen zu tun hat. *gg* Sehr viel.
Wir waren heute wieder im Wald auf Schwammerlsuche. Haben auch wieder sehr viele gefunden und tolle gesehen wie diese Fliegenpilze. Wie heißt es so schön " Jeder Pilz ist essbar, manche aber nur einmal" Dazu gehört auch diese Gattung, aber ich schaue sie mir immer zu gerne an, weil er einfach eine so tolle Farbe hat. Hab euch mal ein Bild mitgebracht. Hab dieses Bild mit dem Handy gemacht, also entschuldigt bitte die Qualität. Toll sehen sie aus oder?!


Nunja, und jetzt kommen wir zu den Biberschwänzen. Im November ist Buß-und Bettag und da wird in unserer Gemeinde ein Bibeltag für die Schulkinder von den Klassen 1-4 gemacht. Da dieser Tag in Bayern ein schulfreier Tag ist, aber kein Feiertag müssen viele Eltern arbeiten. Darum bietet die Kirche einen Bibeltag an, wo man die Kindern morgens hinbringen kann und am Spätnachmittag wieder holen. An diesem Bibeltag wird viel mit den Kindern gemacht und damit sie beschäftigt sind haben wir uns ein Thema überlegt zu dem wir Spiele und Bastelleien machen.

Jetzt kommen die Biberschwänze ins Spiel. Wir brauchen welche damit die Kinder diese selbst gestalten können (passend zu unserem Thema) und dann dürfen sie die Ziegel mit nach Hause nehmen. Nur woher nehmen. Ziegelfabriken spenden nicht gerne und möchten sie bezahlt haben. Kaufen würde bei ca. 50 - 60 Kindern sehr sehr teuer werden. 

Als wir dann heute im Wald waren staunten wir nicht schlecht. Da lagen Biberschwänze in Straßen zwischen den Wäldern. Hammer sag ich euch. Ok die meisten waren kaputt, aaaaaaaber wir konnten ca. 80-90 Stück (noch nicht genau gezählt) originale und unversehrte Biberschwänze finden. Genial oder. Nun, wir haben die Biberschwänze eine gute Strecke durch den Wald geschleppt, weil man da mit dem Auto leider nicht hinkommt und haben sie dann im Kofferraum gestapelt. Ich nenn das Trainings-Ersatz......Muskelkater vorprogrammiert. *gg* Aber was tut man nicht alles für die Kinder. Jetzt haben wir viele Biberschwänze hier und die werden nun geschrubbt, damit man schön drauf schreiben kann.

Hoffe ich hab euch jetzt nicht gelangweilt, aber ich mußte das einfach erzählen, weil es mich so freute das unsere Idee mit den Biberschwänzen doch noch funktioniert. Finanziell wäre kaufen einfach nicht drinn gewesen. 

Hier Handybilder von den Haufen im Wald.


 Ähm, ja und Pilze haben wir auch wieder viele gefunden. Hier ein kleiner Teil davon:




♥liche Grüße Silke

Kommentare:

erzibügelchen hat gesagt…

Liebe Silke,
hach ist das bei euch also auch so: die Eltern wollen, dass man mit ihren Kindern bastelt, nur kosten darf es nix!?!
Deinen Post habe ich sehr aufmerksam gelesen. Statt auf dem Umweltsünder sauer zu sein, habt ihr ja große Freude "Unrat" im Wald zu finden... Muss ein Segen gewesen sein.
So hat alles zwei Seiten und ich freue mich, dass ihr euch von der positiven habt begeistern lassen.
Viel Spaß beim Basteln!
Liebe Grüße Gaby

Silke hat gesagt…

Hallo Gaby,

bei uns ist das normal, daß in den Wäldern die Straßen mit solchen Unrat "ausgeglichen" werden. Leider ist es erlaubt. Aber diesmal gut für uns. Grüßle Silke

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails